Apfelmus

-
Auf 10 Teile Äpfel kommen 2 Teile Wasser und 1 Teil Zucker
2 kg
Boskop Äpfel
4 dl
Wasser
200 g
Zucker
-
Saft von einer Halben Zitrone
-
Einmachgläser

Dieses Apfelmus ist cremig, süss-sauer und geschmackvoll. Am besten kocht man eine gute Menge Apfelmus und füllt es in Confituren-Gläser ab. So ist es mehrere Monate haltbar und man kann nach Lust und Laune davon essen. Es braucht etwas Zeit die Äpfel zu schälen, diese Arbeit kann man als Ruhequelle im Altagsstress sehen. Ich finde es auch ein schönes Geschenk, darüber freuen sich nicht nur Grossmütter (ich würde mich auch freuen).

ZUBEREITUNG
Saft von einer halben Zitrone mit viel Wasser in eine Schüssel geben. Die geschälten und geschnittenen Äpfel hinein legen, damit sie nicht oxidieren und braun werden. Wenn alle Äpfel geschält sind, aus dem Wasser herausnehmen und in einen Kochtopf legen. Wasser und Zucker dazugeben und 15 Minuten mit Deckel kochen lassen. Wenn die Äpfel weich sind und auseinander fallen, mit dem Stabmixer pürieren. Einmachgläser mit kochendem Wasser ausspülen. Das Apfelmus nochmals aufkochen und heiss in die Gläser füllen, Deckel drauf und abkühlen lassen. Die Gläser müssen bis oben gefüllt sein, damit das Apfelmus gut bleibt.

 

Leave a Reply