Focaccia

900g
weisses Brotmehl
18g
Salz
25g
Frischhefe
75 ml
Olivenöl, plus extra zum beträufeln
5
Eier
300 ml
Wasser
50g
frischer Knoblauch gehackt
2
ganze Silberzwiebeln
60g
Pinienkerne
-
Rosmarin, 1-2 Hände voll
-
Cherrytomaten
-
Steinsalz

Focaccia ist ein Klassiker aus der italienischen Küche. Belegen kann man die Focaccia nach Herzenslust, zum Beispiel mit Kapern, Zwiebeln, getrockneten oder frischen Tomaten, Oliven, Fenchel und so weiter. Diese Version ist meine Liebste, vor allem die Cherrytomaten machen es aus. Ich sage nur noch: VIVA LA CUCINA ITALIANA.

ZUBEREITUNG
Hefe im Wasser auflösen und danach mit Olivenöl, Eier und Salz mischen. 800g Mehl beifügen und zu einem Teig kneten. 100g Mehl benutzen, um die Arbeitsfläche zu bestäuben, damit der Teig nicht kleben bleibt. Der Teig ist klebrig, einfach auf der Arbeitsfläche und über den Teig genügend Mehl streuen. Es darf auch etwas mehr als 100g sein. Eine Silberzwiebel gehackt mit Knoblauch und der Hälfte der Pinienkerne mischen und in den Teig einarbeiten. Das Blech grosszügig mit Olivenöl beträufeln, den Teig darauf ausbreiten und nochmals mit Olivenöl beträufeln. Grosszügig Öl darauf geben. Zugedeckt mindestens 30 Minuten aufgehen lassen. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen. Ganze Cherrytomaten eindrücken, zweite Silberzwiebel gehackt und den Rest der Pinienkerne auf der Focaccia verteilen. Eventuell noch etwas Steinsalz darüber streuen. Bei 190°C 30-35 Minuten backen. Frisch geniessen.

 

Leave a Reply